Schmelztechnik – Metallurgie

SCHMELZTECHNIK

Dank einer Reihe elektrischer Mittelfrequenz-Induktionsöfen, verfügt FBM über eine Schmelzkapazität von 50.000 Tonnen pro Jahr.

Die Ofenanlagen von FBM:

  • 2 Induktionsöfen, Kapazität von je 16 Tonnen (Installationsjahr: 2008)
  • 2 Induktionsöfen, Kapazität von je 8 Tonnen  (Installationsjahr: 2014)
  • 2 Induktionsöfen, Kapazität von je 12 Tonnen
  • 2 Induktionsöfen, Kapazität von je 5 Tonnen

METALLURGIE

Anhand präziser und anspruchsvollen Lastenhefte, werden die Rohstoffe sorgfältig ausgewählt. Dies ermöglicht FBM Gusseisen von höchster Qualität zu erzeugen. Die Rohstoffe werden nach strengen Vorgaben um letztlich eine optimale Gussqualität zu garantieren.

FBM produziert etwa 90% seiner Teile aus Gusseisen mit Kugelgraphit (Sphäroguss, GJS) und 10% der Teile aus Gusseisen mit Lamellengraphit (Grauguss, GJL). FBM stellt eine große Anzahl von einfachsten bis hin zu höchst anspruchsvollen Gusssorten, wie beispielsweise Niedertemperatur-Gusseisen (GJS400-18 LT, -50°C), Gusseisen mit verstärktem Gefüge oder SSF (GJS450-18, GJS500-14, GJS600-10), ADI-Gusseisen her.

WÄRMEBEHANDLUNG

Bei gewisse Bauteile  bzw. Gusssorten ist eine eine Wärmebehandlung erforderlich. FBM verfügt über folgende Wärmebehandlungsöfen:

  • 2 Haubenöfen und
  • 2 Herdwagenöfen

Downloaden Sie unsere PDF-Datei mit einer Übersicht der Gusssorten

 

MAGNESIUM-BEHANDLUNGcabine-traitement-magnesium

Ein grundlegender Schritt in der Herstellung von Sphäroguss ist die Magnesium-Behandlung. Hierfür stehen FBM zwei automatisierten Anlagen zur Fülldrahtbehandlung zur Verfügung. Dieses Verfahren ermöglicht eine genaue Steuerung der Magnesiummenge in die Pfannen.